Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Destination Day 1

Kategorie
ITB Destination Days

Datum
4. März 2015

Zeit
11:45 - 18:00 Uhr

Ort
Halle 7.1a, Saal New York 1

The Wall Street Journal.

Brought to you by ITB Advisory

An drei Tagen widmen sich die ITB Destination Days den Herausforderungen und Perspektiven im internationalen Destinationsmanagement. Hier stehen wachstumsträchtige Reiseformen und Destinationen, innovative Ansätze der Destinationsvermarktung und die spezifischen Aspekte ausgewählter Tourismus-Destinationen im Vordergrund. Destinationsverantwortliche aus Politik und Wirtschaft bekommen vielfältige Anregungen aus anderen Best Practice-Regionen für die Weiterentwicklung ihrer Destinationen und Vermarktungsaktivitäten.

Tagesmoderation:

Prof. Dr. Rupert Holzapfel, Studiengangsleiter Internationaler Studiengang Tourismusmanagement, Hochschule Bremen

Veranstaltungen

11:45 - 11:50 Uhr

Referent:
Dr. Martin Buck, Direktor KompetenzCenter Travel & Logistics, Messe Berlin GmbH

11:50 - 12:00 Uhr

Referent:
Hon. Hisham Zaazou, Tourismusminister, Ägypten

12:00 - 13:00 Uhr

- in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit -

Nicht jede Gegend, die mit landschaftlichen und kulturellen Highlights lockt, lässt sich guten Gewissens bereisen. Länder mit Terroraktivitäten stellen ein Risiko für Leib und Leben des Touristen dar. Stark autoritäre Regime bemänteln mit touristischen Attraktionen teils eine problematische Menschenrechtssituation. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit arbeitet in vielen ihrer Projektländer zu grundlegenden Rechten und für wirtschaftliche Entwicklung. In dem Panel will sie mit Panelisten und Publikum klären, ob es einen verantwortlichen Tourismus in autoritären Staaten gibt und Risikoländer am weltweiten Tourismusboom sinnvoll partizipieren können. Wieviel (Reise-)Freiheit ist für einen funktionierenden Tourismus zwingend erforderlich?

Impulsreferat:
Dr. Wolf-Dieter Zumpfort, Mitglied des Vorstands, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, ehem. Direktor, TUI AG

Moderation:
Ali Aslan, Journalist und Moderator, Deutsche Welle TV

Podiumsgäste:
Dr. Beate Eschment, Zentralasien-Analystin, HU Berlin
Ch. Kabir Ahmed Khan, Geschäftsführer, Pakistan Tourism Development Corporation (PTDC)
Dr. Lars-André Richter, Projektleiter Korea, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

13:15 - 14:15 Uhr

Im Wettbewerb regionaler und nationaler Destinationen ist künftig die Kompetenz im Umgang mit digitalen Marketingstrategien entscheidend. Wie kann dieser „Digital Shift“ gelingen? Weltweite DMO-Vorreiter diskutieren ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit dem Auditorium. Der Digital Tourism Think Tank zeigt, wie Digital Innovation erfolgreich gemanagt wird.

Moderation:
Nicholas Hall, Gründer und Geschäftsführer, Digital Tourism Think Tank

Podiumsgäste:
Mark Henry, Director of Central Marketing, Tourism Ireland
Doug Lansky, Travel Writer, Keynote Speaker & Tourism Development Advisor
Inga Hlín Pálsdóttir, Director of Tourism and Creative Industries, Promote Iceland

14:30 - 15:15 Uhr

Bisher haben Touristen aus China die bekannten „Must-See“-Destinationen und Attraktionen besucht. Die zweite Welle chinesischer Outbound-Touristen verlässt nun die „touristischen Trampelpfade“, periphere Destinationen weisen stark überdurchschnittliches Wachstum auf. Gleichzeitig wandeln sich die Reisemotive von Sightseeing zur Lifestyle-Confirmation. Was ist der Grund für die Änderung der chinesischen Reiseströme, wie können etablierte Destinationen reagieren und wie sieht die Zukunft des chinesischen Outbound-Tourismus aus?

Begrüßung:
Katrina Leung, Executive Director, ITB Asia

Moderation:
Prof. Dr. Wolfgang Georg Arlt, Direktor, COTRI China Outbound Tourism Research Institute, West Coast University of Applied Sciences Germany

Podiumsgäste:
Prof. Barbara Haller-Rupf, Projektleiterin Chinesische Wintertouristen in Europa, HTW Chur
Nina Kubik-Cheng, Senior Vice President, Dragon Trail Interactive
Jacopo Sertoli, CEO, Select Holding
Zhao Yinong, CEO, GBTIMES

15:30 - 16:15 Uhr

Zur Finanzierung von Tourismusprojekten stehen in Deutschland und anderen europäischen Ländern vielfältige Finanzierungsinstrumente zur Verfügung. Gesetzliche Maßnahmen wie kommunale Tourismusabgaben oder staatliche und EU-Förderung u. v. a. m. sind nur ein Teil und stoßen zunehmend an Grenzen. Neue Wege bei der Finanzierung können z.B. Crowdfunding oder Industriepartnerschaften sein. Welchen Beitrag können neue Finanzierungsinstrumente leisten, welche Rolle sollte der Politik zukommen und was lässt sich von internationalen Initiativen lernen?

Moderation:
Michael Kreft von Byern, Beauftragter der Geschäftsführung, Europa-Park, Vorsitzender, DIHK Tourismusausschuss

Podiumsgäste:
Florian Bauhuber, Geschäftsführer, Tourismuszukunft
Malte Gräve, IHK Flensburg
Walter Knittel, Geschäftsführer, Donaubergland GmbH
Dr. Ulrike Regele, Leiterin des Referats Handel und Tourismus, DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

16:30 - 17:15 Uhr

Flusstourismus wie auf der Donau kann sich nur erfolgreich entwickeln, wenn Tourismuszusammenarbeit grenzüberschreitend funktioniert. Welches sind die Erfahrungen der zehn Donau-Anrainerländer? Welche erfolgreichen Maßnahmen und Strategien lassen sich auch auf andere Regionen übertragen?

Impulsreferat:
Gordana Plamenac, Chairman, Board of Directors of the Danube Competence Center, CEO, National Tourism Organization of Serbia

Moderation:
Teofil Oliver Gherca, Priority Area 3 Koordinator, European Strategy for the Danube Region, Ministry of Regional Development and Public Administration, Rumänien

Podiumsgäste:
Isabel Garaña, Regional Director for Europe, UNWTO
Helge Grammerstorf, Geschäftsführer, IG RiverCruise - The European River Cruise Association
Karmen Mentil, Geschäftsführerin, Alpine Pearls
Ing. Jitka Zikmundová, Business Developement Donau-Moldau Region, Eurotours

17:30 - 18:00 Uhr

Doug Lansky, Destinations Editor des Kult-Reisemagazins Skift präsentiert zukunftsweisende, weltweite Best Practice-Beispiele. Hier erfahren Sie, wie Sie im verschärften Wettbewerb um Besucher als Destination Management Organisation einen Vorsprung erzielen.

Referent:
Doug Lansky, Travel Writer, Keynote Speaker & Tourism Development Advisor