Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB CSR Day

Kategorie
Wellness, CSR

Datum
11. März 2016

Zeit
10:30 - 17:45 Uhr

Ort
Halle 7.1a, Saal New York 3

Nachhaltigkeit ist für die ITB weit mehr als ein Lippenbekenntnis, es ist ITB-Strategieelement und -Mission. Der ITB CSR Day greift die aktuellen Nachhaltigkeitsthemen auf und gibt Anregungen für den Umgang mit den großen Herausforderungen unserer Zeit. Neben Tourismus und Klimawandel werden auch Möglichkeiten und Herausforderungen der Flüchtlingswelle, die Konzepte der Gewinner der World Legacy Awards und der Leitfaden zur Nachhaltigkeit in Tourismusdestinationen unter die Lupe genommen. Den Ausblick zum Thema Frieden durch Tourismus gibt der vielfach preisgekrönte Keynote-Speaker Aziz Abu Sarah.

Am Freitag, den 11. März findet zusätzlich zum ITB Berlin Kongress der „Tag des barrierefreien Tourismus“ von 10:30-15:30 Uhr im CityCube Berlin, Level 1, Saal A5 statt. Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) lädt Fachbesucher und Pressevertreter zum Dialog mit Praktikern und Experten zum „Tourismus für Alle“ ein.

Tagesmoderation:

Prof. Dr. Stefan Gössling, Nachhaltigkeitsforscher, Lund Universität Schweden

Veranstaltungen

Referenten:
Prof. Dr. Stefan Gössling, Nachhaltigkeitsforscher, Lund Universität Schweden
Rika Jean-Francois, CSR-Beauftragte, ITB Berlin

Die Herausforderungen des globalen Klimawandels sind berechtigterweise wieder verstärkt Diskussionsgegenstand in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Der globale Tourismus ist sowohl Verursacher als auch Betroffener des Klimawandels – eine aktive Auseinandersetzung mit dem Klimawandel ist daher unumgänglich. Welche Tourismusregionen sind von Klimawandel besonders betroffen? Wie muss das Verkehrssystem weiterentwickelt werden, so dass eine klimafreundliche Beförderung von Touristen erfolgen kann? Was muss in der Hotellerie geschehen, damit z. B. Kundenkomfort und Energieeffizienz keinen Widerspruch darstellen?

Einführung & Moderation:
Prof. Dr. Stefan Gössling, Nachhaltigkeitsforscher, Lund Universität Schweden

Podiumsgäste:
Andreas Koch, Geschäftsführer, blueContec GmbH
Prof. Paul Peeters, Associate Professor Sustainable Transport and Tourism, NHTV Breda University of Applied Sciences, Mitglied der ICAO/CAEP Working Group zu Fuel Efficiency-Standards im Luftverkehr
Moosa Zameer Hassan, Deputy Director General, Ministry of Tourism, Maldives

Gewinner und Juroren der World Legacy Awards diskutieren unter Moderation von Costas Christ, National Geographic Traveler. Das Auditorium darf gespannt sein auf die Preisträger, die erst zum Auftakt der ITB gekürt werden. Wie haben es die Preisträger geschafft, zu internationalen Vorreitern eines nachhaltigen Tourismus zu werden? Das Auditorium wird ausdrücklich eingeladen, an der spannenden und lebendigen Diskussion teilzunehmen.

Moderation:
Costas Christ, Chairman, National Geographic World Legacy Awards, Editor National Geographic Traveler

Podiumsgäste:
---> To be announced (1), World Legacy Awards-Gewinner, Kategorie „Earth Changers“
---> To be announced (2), World Legacy Awards-Gewinner, Kategorie „Sense of Place“
---> To be announced (3), World Legacy Awards-Gewinner, Kategorie „Conserving the Natural World“
---> To be announced (4), World Legacy Awards-Gewinner, Kategorie „Engaging Communities“
---> To be announced (5), World Legacy Awards-Gewinner, Kategorie „Destination Leadership“

Die Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der UN (Ruggie-Prozess) geben einen umfassenden, internationalen Bezugsrahmen für staatliche Schutzpflichten und menschenrechtliche Verantwortung von Unternehmen im Zeitalter einer global verflochtenen Wirtschaft vor. Mit der Verabschiedung des Nationalen Aktionsplans für Wirtschaft und Menschenrechte setzt die Bundesregierung die UN-Leitprinzipien in Deutschland ab dem Jahr 2016 um. Welche Auswirkungen hat der Nationale Aktionsplan auf die Tourismusbranche? Welche neuen Herausforderungen kommen auf die Branche zu und wie lassen sich diese bewältigen? Welchen besonderen Sorgfaltspflichten müssen Reiseveranstalter entlang der Dienstleistungskette nachkommen und was gehört nicht zu ihren Aufgaben?

Moderation:
Tanja Samrotzki, Journalistin

Podiumsgäste:
Dr. Nicole Häusler, Beraterin für Nachhaltigen Tourismus, Myanmar
Dr. Bärbel Kofler, MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe
Peter-Mario Kubsch, Geschäftsführer, Studiosus Reisen
Petra Thomas, Geschäftsführung, forum anders reisen e.V.
Prof. Dr. Harald Zeiss, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Nachhaltigkeit, Vorsitzender der DRV-Arbeitsgruppe Menschenrechte

Der Deutsche Tourismusverband DTV hat mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums BMUB und des Bundesamtes für Naturschutz BfN ein praxistaugliches Kriterienset für deutsche Tourismus-Destinationen entwickelt, das mit allen relevanten internationalen Zertifizierungsstandards des Nachhaltigen Tourismus konform ist. Die Kriterien zeichnen sich in einzigartiger Weise durch starke Praxisorientierung, konkrete Handlungsempfehlungen und Kennzahlen zur Bewertung der Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Destination aus. Der Leitfaden wird auf dem ITB CSR Day erstmals der deutschen und internationalen Branchenöffentlichkeit vorgestellt. Er bietet touristischen Regionen künftig die große Chance, sich im nachhaltigen Tourismus erfolgreich zu positionieren.

Moderation:
Prof. Dr. Hartmut Rein, Geschäftsführer, BTE Tourismus- und Regionalberatung

Podiumsgäste:
Martin Balàš, Consultant Nachhaltiger Tourismus / CSR, BTE Tourismus- und Regionalberatung
Dirk Dunkelberg, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Deutscher Tourismusverband e. V.
Dr. Stefanie Pfahl, Referatsleiterin, Bundesumweltministerium

Bekannt ist, dass die Tourismusbranche unter einem Fachkräftemangel leidet, gelöst ist das Problem jedoch nicht. Gleichzeitig wird es in den nächsten Jahren darum gehen, Flüchtlinge verstärkt in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus für die Tourismusbranche sowie für Flüchtlinge? Welche positiven Beispiele – z. B. aus der Hotellerie – motivieren zur Nachahmung?

Impulsreferat & Moderation:
Matthias Beyer, Geschäftsführer, mascontour GmbH

Interviewer:
Matthias Beyer, Geschäftsführer, mascontour GmbH

Interviewgäste:
Ezatullah Mascoudi, Auszubildender (Koch), Inselhotel Potsdam-Hermannswerder
Dr. h.c. Burkhard Scholz, Managing Director, Inselhotel Potsdam-Hermannswerder

Podiumsgäste:
Norbert Fiebig, Präsident, DRV Deutscher ReiseVerband e. V., Schirmherr Futouris
Dr. Kay Ruge, Beigeordneter, Deutscher Landkreistag
Dr. h.c. Burkhard Scholz, Managing Director, Inselhotel Potsdam-Hermannswerder
Christian Wiesenhütter, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, IHK Berlin

Frauen sind auch im globalen Tourismus zentrale Akteure. Sie gestalten und entwickeln Reiseangebote weiter, sie prägen touristische Destinationen, sie agieren vorbildlich in Friedensinitiativen und im nachhaltigen Tourismus – und last but not least sind sie eine bedeutende Zielgruppe. IIPT Indien demonstriert beeindruckende, von Frauen verantwortete Best Practice-Beispiele im Rahmen der ersten „Celebrating Her - Global Awards“. Die Preisträger geben Anregungen für die erfolgreiche Weiterentwicklung des touristischen Angebotes.

Begrüßung:
Rika Jean-Francois, CSR-Beauftragte, ITB Berlin
Vinod Zutshi, Secretary of Tourism, India

Ehrengast:
Hon. Alain St. Ange, Minister of Tourism and Culture, Seychelles

Einführung:
Ajay Prakash, President, IIPT India, Chief Executive Nomad Travels India

Keynote Speaker:
Dr. Taleb Rifai, Secretary General, UNWTO

Moderation:
Anita Mendiratta, International Strategic Advisor and Author, Tourism and Development, Lead Consultant of CNN´s International T.A.S.K. Group

Kriegerische Konflikte sind in vielen Teilen der Welt gegenwärtig. Tourismus wird zunehmend als Strategie zur Völkerverständigung und als Frieden stiftend angesehen. Wie kann Tourismus zur Verhinderung kriegerischer Aktivitäten konkret genutzt werden? Der vielfach preisgekrönte und renommierte Keynote-Speaker und Reiseunternehmer Aziz Abu Sarah zeigt zu diesem höchst aktuellen Thema, wie sich Friedensinitativen und Unternehmenserfolg in der Reisebranche verbinden lassen.

Referent:
Aziz Abu Sarah, Gründer, Mejdi Tours