Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Destination Day 2

Kategorie
ITB Destination Days

Datum
10. März 2016

Zeit
10:40 - 17:15 Uhr

Ort
Halle 7.1a, Saal New York 1

Brought to you by ITB Advisory

An drei Tagen widmen sich die ITB Destination Days den Herausforderungen und Perspektiven im internationalen Destinationsmanagement. Hier stehen wachstumsträchtige Reiseformen und Destinationen, innovative Ansätze der Destinationsvermarktung und die spezifischen Aspekte ausgewählter Tourismus-Destinationen im Vordergrund. Destinations-Verantwortliche aus Politik und Wirtschaft bekommen vielfältige Anregungen aus anderen Best Practice-Regionen für die Weiterentwicklung ihrer Destinationen und Vermarktungsaktivitäten.

Tagesmoderation:

Blanka Weber, Autorin und Journalistin

Veranstaltungen

Referentin:
Blanka Weber, Autorin und Journalistin

Effiziente, multi-modale Beförderungssysteme in touristischen Destinationen werden für deren Wettbewerbsfähigkeit wichtiger. Durch zahlreiche neue Anbieter hat der global Reisende heute eine nie gekannte Auswahl an Ground Transportation-Optionen. Innovative Technologielösungen erleichtern multi-modale Such-, Auswahl- und Buchungsprozesse. Branchen-Pioniere bieten Einsichten in die Zukunft der Ground Transportation und zeigen, wie touristische Destinationen von innovativen Geschäftsmodellen profitieren können.

Moderation:
Philip C. Wolf, Gründer, PhoCusWright

Podiumsgäste:
Philippe Cayrol, Growth Manager, BlaBlaCar
Christian Freese, General Manager Deutschland, Uber
LP Maurice, Co-founder & CEO, Busbud, Inc.
Mike McGearty, CEO, CarTrawler (Etrawler Limited)
Will Phillipson, Co-founder and President, SilverRail Technologies
Dr. Jens Wohltorf, Co-founder & CEO, Blacklane GmbH

Auch touristische Destinationen werden von einem tief greifenden digitalen Transformationsprozess erfasst. Von internen Geschäftsprozessen über Markenführung bis Kundenservice und -interaktion – der Veränderungsdruck ist allgegenwärtig. Was lässt sich von Vorreitern und Best Practice-Beispielen lernen? Wie „digital ready“ sind DMOs heute und wie wird das „mobile first“-Paradigma erfolgreich umgesetzt?

Moderation:
Nicholas Hall, Founder & CEO, SE1 Media

Podiumsgäste:
David Chapman, Director General, World Youth Student & Educational (WYSE) Travel Confederation
Inga Hlín Pálsdóttir, Director, Tourism & Creative Industries, Promote Iceland
Terri Scriven, Industry Head of Hospitality, Google UK
Katrina Sokk, Campaign Manager of Scandinavian Markets, Estonian Tourist Board

Kleine Inselstaaten wie die Malediven stehen vor besonderen Herausforderungen, auch im Rahmen der Tourismusentwicklung. Welchen Beitrag leistet der Tourismus zu ökologischer Nachhaltigkeit wie Natur- und Artenschutz, zur Eindämmung des Klimawandels sowie zum Schutz lokaler Gemeinschaften? Präsentiert werden unter anderem Best Practice-Beispiele und Programme zur Anpassung an den Klimawandel.

Moderation:
Blanka Weber, Autorin und Journalistin

Podiumsgäste:
Hussain Afeef, Vice Chairman, Maldives Association of Tourism Industry (MATI)
Abdulla Ghiyaz, President, Maldives Association of Travel Agents & Tour Operators (MATATO)
Moosa Zameer Hassan, Deputy Director General, Ministry of Tourism, Maldives
Ahmed Zubair Adam, Executive Board Member, Live-aboard Association of Maldives (LAM)

Community-Based Tourism (CBT) wird in Botswana und anderen afrikanischen, asiatischen und amerikanischen Ländern praktiziert. Trotz des überzeugenden Grundkonzepts der wirtschaftlichen Partizipation treten oft auch Probleme auf. Was lässt sich aus den Best Practice-Beispielen in Botswana und anderen Ländern lernen? Wie muss ein Multi-Stakeholder-Ansatz gestaltet sein, damit CBT erfolgreich wird?

Moderation:
Bärbel Schäfer, TV-Moderatorin

Podiumsgäste:
Najib Balala, Cabinet Secretary for Tourism, Government of Kenya
Alejandro Castro, Marketing Manager & Deputy General Manager, Costa Rican Tourism Institute
Thabo Dithebe, CEO, Botswana Tourism Organisation
Elcia Grandcourt, Programme Director, Regional Programme for Africa, World Tourism Organization (UNWTO)
Stephen Mwansa, Permanent Secretary, Ministry of Tourism and Arts, Zambia
Beks Ndlovu, Gründer & Eigner, African Bush Camps Group

Derzeit ist das Thema Sicherheit ein sehr wichtiger Entscheidungsfaktor für Reisende. Wer entscheidet, was sicher ist, wie wird Sicherheit wahrgenommen und wie geht man mit den Hinweisen des Auswärtigen Amtes richtig um? In Anbetracht der angespannten Sicherheitslage in vielen Ländern und Regionen dieser Welt stellt sich die Frage, in wieweit Lateinamerika von seiner politisch stabilen und neutralen Situation im Zusammenhang mit den aktuellen Terroranschlägen profitiert und als sicheres Reiseziel wahrgenommen wird.

Moderation:
Andreas M. Gross, Vorsitzender, ARGE Lateinamerika e.V.

Podiumsgäste:
José Napoleón Duarte, Minister of Tourism, El Salvador
Klaus Hildebrandt, Chefredakteur, fvw Mediengruppe
Dr. Rüdiger Lotz, Referatsleiter Mexiko, Zentralamerika, Karibik, Auswärtiges Amt
Jewgeni Patrouchev, Beauftragter Direktor, Senior Tourismusberater Mittel- und Osteuropa, PROCOLOMBIA
Peter Strub, Unternehmensleitung, Studiosus Reisen München GmbH

Die Flüchtlingswelle in Europa stellt auch touristische Destinationen wie die Türkei, Griechenland, Italien oder Österreich vor große Probleme. Was bedeutet es, wenn Touristen und Flüchtlinge auf Ferieninseln, an Stränden oder in Innenstädten aufeinander treffen? Treten Verdrängungseffekte und Ressentiments hervor? Oder entsteht eine neue Form der Gastfreundschaft, von der auch der Tourismus profitiert? Internationale Forschungsergebnisse bringen Licht in ein brandaktuelles Themenfeld des internationalen Tourismus. Am Rande der Podiumsdiskussion wird die offizielle Kooperationsvereinbarung von DGT und AIEST feierlich unterzeichnet.

Impulsreferat:
Christian Nordhorn, Catholic University of Eichstätt-Ingolstadt (AIEST)

Moderation:
Verena Papke, Moderatorin und Expertin für regionale Strategieentwicklung und Tourismus

Podiumsgäste:
George Drakopoulos, President & CEO, tourism generis, Special Adviser to the Secretary General of the United Nations World Tourism Organization (UNWTO)
Dr. Dirk Glaesser, Director Sustainable Development Programme, UNWTO
Christian Nordhorn, Catholic University of Eichstätt-Ingolstadt (AIEST)
Prof. Dr. Jürgen Schmude, Präsident, DGT e.V., Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München