Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Veranstaltungsdetails

Reisen in Zeiten globaler politischer Unsicherheit

Kategorie
Future, Hospitality, Marketing

Datum
8. März 2017

Zeit
15:00 - 16:00 Uhr

Ort
Kongress Halle 7.1b, Saal London

In einer „Ära der Weltunordnung“ verändert sich auch der Tourismus massiv. Unsichere wirtschaftliche Perspektiven, zunehmender Nationalismus, der Brexit, Terrorismus und regionale Konflikte verunsichern Reisende weltweit und reduzieren Reiselust und Kaufkraft. Großveranstaltungen verursachen Ängste und werden zunehmend gemieden. Auf der anderen Seite verzeichnen als sicher wahrgenommene Reiseziele erstaunliche Zuwächse. Welche Regionen sind besonders krisengefährdet? Sind die Krisen und beobachtbaren Marktverschiebungen nur vorübergehender Natur oder verändern sich die Strukturen des Reisemarktes nachhaltig? Wie müssen sich Unternehmen wandeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Erstmals stellen sich der Reisebranche nach Jahrzehnten sicher geglaubten Wachstums existentielle Fragen. Sind die Grundlagen des Tourismus bedroht und droht die globale Reisebranche in eine Existenzkrise zu rutschen?

Top-aktuell: ITB 365 bietet zur Vertiefung die neue Workshop-Reihe „Sicherheit für Destinationen, Hospitality and Travel“ an. Nähere Informationen finden Sie hier.

Impulsreferat:

Jörg H. Trauboth, Krisenmanagement- und Sicherheits-Experte, Oberst a. D.

Moderation:

Michael Krons, Leitender Redakteur der Programmgeschäftsführung, Phoenix / ZDF

Podiumsgäste:

Prof. Dr. med. Michael Dettling, Angst- und Gewaltexperte, leitender Oberarzt, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité-Universitätsmedizin Berlin

Peter Höbel, Experte für Krisenkommunikation, Gesellschafter-Geschäftsführer, crisadvice GmbH Unternehmensberatung für Krisenmanagement, Fachbuchautor und Lehrbeauftragter

Jörg H. Trauboth, Krisenmanagement- und Sicherheits-Experte, Oberst a. D.

Sven Weiland, CEO, EXOP