Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Young Professionals Day

Kategorie
Young Professionals

Datum
6. März 2019

Zeit
10:45 - 19:30 Uhr

Ort
Halle 11.1, Young Professionals Stage

Nachwuchskräfte der globalen Reisebranche erhalten wertvolle Anregungen für Ihre Berufsplanung.

Weit über 1.000 Gäste hören spannende Keynotes, Podiumsdiskussionen und Interviews rund um die Arbeitswelt der Reiseindustrie. Auf dem ITB Young Professionals Day erhalten Berufsanfänger und akademische Nachwuchskräfte in der globalen Reise- und Touristikbranche wichtige Orientierungshilfen für ihre künftige berufliche Laufbahn. Top-Entscheider aus Tourismuswirtschaft und -politik geben den Young Professionals wertvolle Tipps für ihre Karriereplanung und zur notwendigen Einstellung zum Leben und zum Beruf. Sehr konkret wird es auch, wenn Praktiker aus Reisekonzernen, Reisebüros und Destinationen vorstellen, welche Tourismus-Absolventen sie in Zukunft brauchen. Spannend wird es auch bei der Frage, welche Charaktere in welches Unternehmensumfeld gehören und welche Rolle Motivation und Emotion im Reisegeschäft spielen. Der Kongresstag wird abgerundet durch die Vergabe des DGT-Wissenschaftspreises und des Get-together der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft DGT e.V..


Tagesmoderation:

Tobias Klöpf, Lead Young TIC, Travel Industry Club

Veranstaltungen

10:45 - 11:00 Uhr

Referent:
Tobias Klöpf, Lead Young TIC, Travel Industry Club

Im Berufsleben sind fachliche Qualifikationen und das richtige Mindset erfolgsentscheidend. Unsere Volkswirtschaft und insbesondere auch der Arbeitsmarkt Touristik ist in einem enormen, immer schneller werdenden Wandel und bedarf neuer Skills. Was heißt VUCA eigentlich für Touristiker? Sören Hartmann spricht aus seiner langjährigen Erfahrung welche Persönlichkeitsmerkmale und welches fachliche Know-How in der globalen, komplexen Tourismusbranche karrierefördernd sind und zeigt praxisnahe Beispiele auf, wie der Schlüssel zum Erfolg aussehen kann.

Interviewer:
Tobias Klöpf, Lead Young TIC, Travel Industry Club

Interviewgast:
Sören Hartmann, CEO, DER Touristik Group, Vorstandsmitglied, REWE Group

Das Reisebüro ist die erste Assoziation zur Reisebranche. Branchenintern aber eher mit unattraktivem Image behaftet. Doch viele große Karrieren begannen im Reisebüro, das als Türöffner fungierte weil die dort erlernten Skills essenziell sind. Thomas Bösl, früher Expedient, heute Chef einer Mega-Kooperation mit Verantwortung für Milliardenumsätze spricht über das Herz der Touristik, was der Markt und Manager vom Reisevertrieb lernen können und stellt klar, dass Customer Centricity nirgendwo sonst so sehr gelebt wird wie im stationären Reisevertrieb. Spannende Einblicke, unerwartete Karriereperspektiven und polarisierende Thesen erwarten die Zuhörer.

Referent:
Thomas Bösl, Geschäftsführer, Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH, Sprecher des Geschäftsführungsausschusses, Quality Travel Alliance (QTA) & TIC Travel Industry Manager des Jahres 2018

Qualifizierter Nachwuchs ist für die Wettbewerbsfähigkeit der globalen Tourismusbranche von höchster Bedeutung. Welche veränderten Anforderungen stellen Tourismusunternehmen an die Manager von morgen? Namhafte Vertreter aus der Tourismuspraxis geben Studenten und Studiums-Interessierten einen unverzichtbaren Überblick und erläutern warum die Reisebranche ein äußerst attraktiver Arbeitsmarkt ist.

Moderation:
Prof. Dr. Jürgen Schmude, Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München, Präsident, DGT e.V.

Podiumsgäste:
Diana Borde, Director Organisational Development & Talent, Thomas Cook Group Airline
Prof. Kaye Chon, Ph.D., Die Polytechnische Universität Hongkong
Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin, Tourismus NRW e.V.
Werner Sülberg, Vice-President Corporate Development/Market Research, DER Touristik GmbH, Professor, Hochschule Frankfurt

Tourismusunternehmen legen größten Wert auf gut ausgebildete Absolventen. Wann jedoch sind Absolventen gut ausgebildet? Das Hochschulangebot an Tourismus-Studiengängen ist fast unüberschaubar. Welche Angebote stehen für Qualität und wo sind Zweifel angebracht? Worauf sollten Studiumsinteressierte besonders achten? Unternehmens- und Hochschulvertreter bieten einen unverzichtbaren Überblick für Ihre Studiumsentscheidung.

Podiumsgäste:
Prof. Armin Brysch, Fakultät Tourismus, Hochschule Kempten
Prof. Dr. Tilman Schröder, Fakultät für Tourismus, Hochschule München
Prof. Dr. Ralf Vogler, Studiengangleiter Tourismusmanagement, Hochschule Heilbronn
Angela Waerdt, Head of Human Resources, Flyline Telesales GmbH
Iris Wagner, Head of Human Resources, Nicko Cruises Schiffsreisen GmbH

Customer Centricity, Digitalisierung, Wertschöpfungsverlagerung, Plattformökonomie, NDC, Pauschalreiserichtlinie, Datenschutzgrundverordnung, Blockchain und Künstliche Intelligenz. Wie sollen junge Touristiker hier den Durchblick bekommen? Die Reiseindustrie ist mitten in einem Strukturwandel und all diese Buzzwords fliegen uns täglich um die Ohren. Was ist essenziell und muss fokussiert werden und welche Themen stehen wie in Verbindung? Markus Heller bringt mit seinem breitem Wissen Licht in alle die Themen, sodass junge Touristiker die Grundlagen verstehen und richtig einordnen können.

Referent:
Dr. Markus Heller, Geschäftsführender Gesellschafter, Dr. Fried & Partner

Mit welchem Schlüssel öffnen Touristiker das Herz zum Kunden? Die Antwort liegt im Produkt selbst: mit Emotionen. Begeisterung, die aus der Identifikation mit den Produktwerten kommt. Hochaktuelles Beispiel ist die Verantwortung des Tourismus für Nachhaltigkeit. Wenn 50% eines Reisepreises den Menschen im Reiseland zugute kommen, damit Wohlstand gerechter verteilt wird und die Erde überlebt, dann kommt zur Erlebniserwartung das gute Gefühl. Am Beispiel der „Reise Ihres Lebens", erzählt Ingo Lies auf mitreißende Art den Weg vom Nischenanbieter zum Shooting-Star für Erlebnisreisen.

Referent:
Ingo Lies, Gründer & Geschäftsführer, Chamäleon Reisen

Die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT e. V.) prämiert herausragende Abschlussarbeiten gemeinsam mit der ITB Berlin: Die beste Dissertation, die beste Nachwuchsarbeit, die beste Arbeit zu Nachhaltigkeit im Tourismus und die beste Arbeit zur Digitalisierung im Tourismus.

Moderation:
Dr. Tanja Hörtnagl-Pozzo, Hochschullektorin, Management Center Innsbruck (MCI)

Im Anschluss an die Verleihung des diesjährigen DGT-Wissenschaftspreises findet ein Get-together sponsored by DIHK am DGT-Stand statt.

Begrüßung:
Prof. Dr. Jürgen Schmude, Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München, Präsident, DGT e.V.