Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB MICE Forum

Kategorie
MICE

Datum
7. März 2019

Zeit
15:00 - 17:45 Uhr

Ort
Kongress Halle 7.1a, Saal New York 1

Bild!

Wertvolles Know-how für MICE Experten.

Mehr Informationen zum ITB MICE Segment finden Sie auch unter www.itb-kongress.de/mice

Wie schaffen wir Veranstaltungen, die Menschen tiefer bewegen? Welche Rolle spielen analoge Touchpoints im Zeitalter der digitalen Revolution? Wie kann die Herausforderung gelingen, Unternehmens- und Markenbotschaften auf Messen und Kongressen anwenderfreundlich und spannend zu gestalten, anstatt Trend-Werkzeuge als digitalen Selbstzweck einzusetzen? Wie können die Akteure der Meeting- und Eventbranche zukünftig so agieren, dass die Ressourcen „Kreativität und Know How“ an Wert gewinnen? Der VDVO geht diesen Fragen auf dem ITB MICE Forum am 06. und 07. März auf den Grund.


Tagesmoderation:

Mario Schmidt, Moderator, www.schmidtfabrik.de

Veranstaltungen

Der Wert unserer Leistung im Eventmanagement wird zu wenig wertgeschätzt. Und das in zweierlei Hinsicht: Preis und Anerkennung. In Zeiten, in denen Buchungsprozesse standardisiert und digitalisiert werden und künstliche Intelligenz und BIG Data Buchungsverhalten vorhersehbar machen wird, rückt die Frage der Wertigkeit von Kreativität und Know How bei den Akteuren der Meeting- und Eventbranche mehr denn je in den Fokus. Die Frage, die sich also stellt, wie können die Akteure der Meeting- und Eventbranche zukünftig so agieren, dass die Ressourcen „Kreativität und Know How“ an Wert gewinnen, ohne dass die Qualität der Veranstaltungen leidet.

Referentin:
Doreen Biskup, stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V.

Herr Mamczur wird auf gegensätzliche Trends zur Digitalisierung hinweisen. Während seines Vortrags wird er aufzeigen, warum es wichtig ist, lange und intensiv darüber nachzudenken, wie man Themen kommuniziert, anstatt gedankenlos jeden digitalen Trend zu verfolgen. Er wird die Relevanz der physischen und authentischen realen Vernetzung innerhalb der Messeindustrie durch die Demonstration von branchenbezogenen Anwendungsfällen veranschaulichen.

Referent:
Guido Mamczur, Markenstratege, Gastprofessor und Buchautor, Geschäftsführer, D’art Design Gruppe GmbH

Wer nicht erlebt ist tot - Oder? Der Vortrag gibt einen Einblick darin, was sich hinter schillernden Begriff "Erlebnis" verbirgt und wie man ihn für Events fruchtbar einsetzten kann. Prof. Dr. Wünsch zeigt auf, was und wie der Mensch erlebt, wenn er (s)ein Erlebnis hat und welche Dosis Erlebnis ein Eventteilnehmer braucht.

Referent:
Prof. Dr. Ulrich Wünsch, Gründungsrektor, SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)