Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Veranstaltungsdetails

ITB Destination Day 2

Kategorie
Destinations

Datum
8. März 2019

Zeit
11:45 - 16:45 Uhr

Ort
CityCube Berlin, Saal A4/A5

Strategien und Best Practice-Beispiele wichtiger Tourismusregionen; Empfehlungen für die Optimierung des Destination-Management.

Die ITB Destination Days widmen sich drängende Herausforderungen und Perspektiven im internationalen Destinationsmanagement. Der zweite Destination Day wird eröffnet mit einer literarischen Reise zu den zeitgenössischen Phänomenen des touristischen Zeitalters. Anschließend stehen das Wachstumssegment Kreuzfahrten und die Zusammenhänge von Politik und Tourismus im Fokus. Trendthemen der Destinations-Vermarktung bestimmen Sessions zu Video-Marketing und zu Instagram und Influencern. Das Panel des Partnerlandes Malaysia nimmt das Thema Nachhaltigkeit und Ecotourism unter die Lupe.


Tagesmoderation:

Dr. David Ermen, Internationaler Tourismusberater, Forscher, Referent & Dozent, Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Veranstaltungen

11:45 - 12:00 Uhr

Referent:
Dr. David Ermen, Internationaler Tourismusberater, Forscher, Referent & Dozent, Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Die globale Kreuzfahrtbranche ist seit Jahren im Boom. Wie stellt sich das Wachstum der nächsten Jahre dar? Was sind die Wachstumsmärkte der Zukunft? Welches sind weitverbreitete Missverständnisse zur Kreuzfahrtbranche? Wie geht die Branche mit aktuellen Herausforderungen wie Overtourism und Umweltschutz um? Gibt es auch ein „Undertourism“ in der Kreuzfahrt?

Interviewer:
Thomas P. Illes, Kreuzfahrtanalyst, Hochschuldozent & Fachjournalist

Interviewgast:
Adam Goldstein, Stellvertretender Vorsitzender, Royal Caribbean Cruises LTD, Global Chair, CLIA

Reisende erwarten schon heute individualisierte Reise-Empfehlungen und -Angebote. Wie aber erfolgt die Individualisierung genau? Wie werden Big Data und Künstliche Intelligenz genutzt? Spielt das Destination Marketing in Zeiten von Online-Distribution, Mobile Devices und Algorithmen überhaupt noch eine Rolle? Der CEO einer führenden europäischen OTA enthüllt Regeln und Zukunftsperspektiven der Individualisierung.

Interviewer:
Damon Embling, World Affairs Reporter, Euronews

Interviewgast:
Dana Dunne, CEO, eDreams ODIGEO

Die Popularität von Social Videos ist explosionsartig gestiegen. Video Marketing ist eines der wichtigsten Marketinginstrumente geworden. Unternehmen, die keine Videos für Social Media produzieren, lassen eine große Chance ungenutzt. Wie können Destinationen den Megatrend Video-Marketing für sich nutzen und wie entwickelt man die richtige Marketingstrategie dazu?

Impulsreferat:
Allen Martinez, Growth Strategist & Gründer, Noble Digital

Moderation:
Genevieve Hathaway, Commercial Photographer, Director, Videographer

Podiumsgäste:
Clemens Bartlome, Marketing Executive, Graubünden Tourismus
Allen Martinez, Growth Strategist & Gründer, Noble Digital
Sofia Panayiotaki, CEO & Gründerin, NEEDaFIXER

Malaysia weist mit seinen Tropenwäldern, einer reichhaltigen Biodiversität und vielen Heritage Sites eine große Zahl renommierter „protected areas“ aus. Seit mehr als 15 Jahren ist ein weltweiter Nachfrageboom beim nachhaltigen Tourismus zu beobachten, so dass auch in Malaysia ein Verzehr der Naturschätze droht. Das Malaysia-Forum greift die Fragen auf, welche Institutionen für den Naturschutz und dessen Monitoring verantwortlich sein sollten, welche Maßnahmen umgesetzt werden sollten und wie Eco-Tourism Angebote gemeinsam mit NGOs und local communities gemanagt werden sollten.

Referent:
Eric R. Sinnaya, Chairman, Malaysian Nature Society

Zu viele Destinationen halten sich noch mit Logos und Werbeslogans auf, während die digitale Welt schon lange nach anderen Inhalten schreit. Influencer haben mehr Reichweite und Glaubwürdigkeit als die klassischen Destinationsvermarkter. Neben Influencern übernehmen die Kunden das Marketing in Destinationen: Instagrammability ist in der nachwachsenden Zielgruppe der erfahrenen Reisekonsumenten ein gewichtiger Reisegrund. Wer davon nichts bietet, wird ausgelistet und gnadenlos abgestraft. Wie müssen sich DMOs wandeln, um den Herausforderungen gerecht zu werden? Wie lassen sich Anlässe schaffen, über die moderne Touristen in ihren digitalen Kanälen und Plattformen „just in time“ berichten können? Und besonders brisant: Wie lässt sich der Social Media-Hype bremsen, wenn Destinationen durch Overtourism überrannt werden? Und last but not least: Was sagt eigentlich der Kunde? Wir sind gespannt auf die exklusiven, top-aktuellen Studienergebnisse von infas quo für die Bedeutung von Influencern für Reiseentscheidungen.

Einführungspräsentation:
Daniela Briceño Schiesser, Senior Project Director, infas quo

Moderation:
Daniela Briceño Schiesser, Senior Project Director, infas quo

Podiumsgäste:
Colin Fernando, Senior Brand Consultant, BrandTrust
Vicky Smith, Gründerin, Earth Changers