Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Veranstaltungsdetails

Lateinamerika-Forum: Mit Instagram zum „instant Hit“?

Kategorie
Deep Dive Sessions

Datum
6. März 2019

Zeit
14:00 - 14:45 Uhr

Ort
CityCube Berlin, Cube Club

Making and „Unmaking“ of a Destination – nicht nur in Lateinamerika

Selfies, Tipps und Sehnsuchts-Bilder: Wie viel Einfluss hat Social Media tatsächlich auf die Beliebtheit von Ländern und Regionen? Können Blogs, Videos und Fotoserien eine Destination „machen“ oder ins Out kicken? Was beeinflussen Influencer wirklich im Tourismus? Verfolgen Städte und Fremdenverkehrsämter digitale Strategien z.B. als Antworten auf Overtourism? Und warum wird der Regenbogenberg Perus für manche Reisende zur Enttäuschung? Medien- und Tourismusexperten diskutieren den rapiden Wandel von Destinationswerbung in Social Media, youtube und anderen Plattformen am Beispiel Lateinamerikas. Wohin gehen die Trends und welche Chancen hat auch „Das Besondere Ziel“, jenseits der überlaufenen Posting-Motive besser in den Fokus der Reisenden zu gelangen?

Diese Session wird auf Englisch abgehalten, es gibt keine Simultanübersetzung ins Deutsche.

Moderation:

Andreas M. Gross, Erster Vorsitzender, ARGE Lateinamerika e.V.

Podiumsgäste:

Gycs Gordon, Direktor, Wirtschafts- und Handelsbüro Peru

Frank Grafenstein, Managing Director, neusta Grafenstein GmbH - experts in tourism marketing

Ania Konieczko, YouTuberin, Podcasterin, Bloggerin, Geh Mal Reisen

Jewgeni Patrouchev, Senior MICE & Tourismusbeauftragter, PROCOLOMBIA

Sarah Plack, Reisebloggerin

Daniel Schlegel, YouTuber, Podcaster, Blogger, Geh Mal Reisen