Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Moritz von Petersdorff-Campen

Moritz von Petersdorff-Campen ist Gründer und Geschäftsführer der SuitePad GmbH. Nach seinem Studium an der WHU Otto Beisheim School of Management, leitete Moritz ein Cloud Computing Start-up in Berlin. 2012 gründete er zusammen mit Tilmann Volk die SuitePad GmbH. Das SaaS Unternehmen entwickelt Lösungen für die digitale Gästekommunikation. Mehr als 800 Hotels weltweit und über 50.000 Hotelzimmer sind bereits mit den digitalen Kommunikationslösungen ausgestattet und schaffen einen neuen Kommunikations- und Umsatzkanal für Hoteliers sowie ein erstklassiges Entertainment-Erlebnis für die Gäste.

Über SuitePad
Das Berliner Unternehmen SuitePad ist Europas führender Anbieter von digitalen Kommunikationslösungen für die Hotellerie. Das gleichnamige SuitePad, eine digitale Gästemappe im Hotelzimmer, hebt die Kommunikation der Hoteliers mit den Gästen auf eine neue Ebene. Neben allgemeinen Informationen zum Hotel, der Umgebung, gastronomischen Angeboten und einem Entertainmentmenü, dient das SuitePad auch als Buchungstool. Gäste können Spa-Anwendungen, Restaurantplätze oder ein Taxi bequem per Fingerwisch buchen. Aber mit dem SuitePad wächst nicht nur die Kundenzufriedenheit, auch Hotelmitarbeiter schätzen den Tablet-PC. So können Spa-Manager den Gast per Push-Nachricht über frei gewordene Termine informieren, während Kooperationen mit Verlagen oder Mietwagenfirmen zur Umsatzsteigerung der Gästehäuser beitragen. Gegründet wurde SuitePad 2012 von Moritz von Petersdorff-Campen und Tilmann Volk.

Über 800 Hotels in 30 Ländern weltweit haben sich bereits für SuitePad entschieden. Hotelketten, Stadthotels, Ferienresorts oder MICE Hotels setzen auf die digitale Lösung. Im Durchschnitt nutzen mehr als 80% der Gäste SuitePad. Room Service, Restaurantplätze oder Spa-Anwendungen können mit nur einem Knopfdruck über das Tablet gebucht werden.

Kontaktdaten

Moritz von Petersdorff-Campen
Gründer & Geschäftsführer
SuitePad

Bild

Veranstaltung

Donnerstag, 7. März 2019, 14.10 - 15.00 Uhr
Halle 7.1b, eTravel Lab
Freitag, 8. März 2019, 10.30 - 11.00 Uhr
Halle 7.1b, eTravel Lab