Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Virtual Reality Lab Day 1

Kategorie
Virtual Reality

Datum
4. März 2020

Zeit
11:00 - 17:45 Uhr

Ort
ITB VR Lab / Halle 10.2 / Booth 108

Das ITB Virtual Reality Lab in Halle 10.2 ist die Plattform für Anbieter und Nutzer von Virtual (VR) und Augmented Reality (AR) Anwendungen im Bereich Tourismus und Marketing und gibt Einblicke in aktuelle Technologien, Projekte und Entwicklungen.

Das ITB Virtual Reality Lab in Halle 10.2 (Stand 108) ist die Plattform für Anbieter und Nutzer von „Virtual Reality“ und „Augmented Reality“ Anwendungen im Tourismus und Marketing. Interessenten erhalten in Form von Best-Practice Beispielen und Case Studies Einblicke in aktuelle und zukünftige Technologien und können sich an den Ausstellungs-Countern oder in der Networking Area mit Experten, Ausstellern oder anderen Fachbesuchern zu Trends und Entwicklungen in der Tourismusbranche austauschen.


Veranstaltungen

  • Wo steht die Tourismusbranche?
  • Welche Anwendungsmöglichkeiten und Trends im Bereich AR/VR gibt es?
  • Ausblick auf das Programm des VR Labs der ITB Berlin 2020

Referent:
Michael Faber, Marketing-Berater, Tourismuszukunft, Reisebüro Faber

  • Quereinsteiger, Auszubildende und Migranten mit geringen Deutschkenntnissen erhalten fundiertes Basiswissen  (Rezeption, Housekeeping, Küche) durch eine interaktive Lernsituation
  • VR-Lernpakete mit Trainerleitfaden und Tests zur Leistungskontrolle bieten eigenständiges, standortunabhängiges und flexibles Lernen
  • Praxisnahe Aufgabenstellungen und komplexe Prozesse werden durch innovative Schulungslösungen besser verstanden
  • Die Lücke zwischen Theorie und Praxis wird kleiner, indem Mitarbeiter konkrete Situationen erleben und Wissen direkt anwenden können

Referent:
Yvonne Pauly, Leiterin Hotelmanagement-Akademie, Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz e.V.

  • Warum und wie Virtual Reality die Zukunft des Medienkonsums sein wird.
  • Jedes Medium - vom Blog Post bis zu Fotos - haben ein fundamentales Ziel: das Gefühl zu vermitteln, dass man selbst da wäre.
  • Virtual Reality macht diesen Punkt besser als jede bisher dagewesene Form von Mediennutzung.
  • Von Voice Assistenten bis zu Videowänden - VR wird der Mittelpunkt sein.

Referent:
Josh Ellison, Jump To