Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Empowerment Forum 2

Kategorie
CSR

Datum
5. März 2020

Zeit
11:00 - 18:00 Uhr

Ort
Halle 19, Palais am Funkturm (Messegelände)

Das Empowerment Forum 2 ist eine Plattform für Gleichheit & Verantwortlichkeit: Der Focus wird auf Vielfalt liegen, auf Geschlechter-Gleichberechtigung, auf der Auszeichnung herausragender LGBT+ Pioniere, auf der Auszeichnung von Frauen im Tourismus und von gemeinde-basierten Tourismusinitiativen.

Die ITB-Empowerment-Tage fokussieren sich darauf, verantwortliche, nachhaltige Tourismus Themen zu beleuchten. Dieses Forum wurde ins Leben gerufen, um die Aufmerksamkeit auf sensible Bereiche der Tourismus-Industrie zu lenken, statt wegzusehen. Sie dienen auch als Vorbild, da viele herausragende Persönlichkeiten dieser Bewegung innerhalb dieser 3 Tage mit Preisen ausgezeichnet werden und andere inspirieren.

Ein großer Teil des ITB Donnerstags ist auf Diversität und Geschlechter-Gleichheit ausgerichtet; der Tag beginnt mit dem Blick auf LGBT+Tourismus: Ein boomendes Segment, bei dem viele Destinationen vom Wachstum profitieren – einige leiden sogar bereits unter „Overtourism“. Die Panel-Diskutant*innen werden nach den Gründen forschen und nach nachhaltigen Lösungen suchen. Der ITB LGBT+ Pioneer Award wird anschließend zum 3. Mal an eine Persönlichkeit verliehen, die bei der Etablierung von LGBT+ als gleichberechtigtes Reise-Segment eine herausragende Rolle gespielt hat.
Ein Slot, der die Gleichheit der Geschlechter im Tourismus  diskutiert, findet im Anschluss statt. Eine Auswahl hochstehenderdender weiblicher Rednerinnen werden sich dem Thema aus weiblicher Sicht nähern. Ein besonderer Schwerpunkt wird darauf gelegt werden, die Hürden zu identifizieren, die Frauen besonders im Bereich Travel Technology daran hindern, aufzusteigen.
Einen Schritt weiter gehend, werden bei der folgenden Session, den 5. ITB-IIPT Celebrating Her Awards, besondere weibliche Führungspersönlichkeiten im Tourismus geehrt.
Der Rest des Tages ist dem Community-basierten Tourismus gewidmet: Die Gewinner*innen des anerkannten internationalen ToDo! Awards des deutschen Studienkreis für Tourismus werden bekannt gegeben. Zusätzlich wird im gleichen Zusammenhang auch ein Preis vergeben, der Aktivisten für Menschenrechte im Tourismus würdigt, gefolgt von einem Empfang.