Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Willkommen im Pressebereich des ITB Kongresses

Hinweis zur Presse-Akkreditierung

Die Akkreditierung für die ITB Berlin 2019 und den ITB Berlin Kongress wird voraussichtlich ab November 2018 hier möglich sein.

Bitte beachten Sie die Akkreditierungsrichtlinien und Hinweise.

Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung Ihrer Daten, erhalten Sie per E-Mail Ihre ITB-Akkreditierung als Pdf-Dokument. Dieses können Sie sich in Farbe oder schwarz/weiß selber ausdrucken.

Hinweis: Bitte nutzen Sie auf jeden Fall die Online-Akkreditierung, damit ersparen Sie sich längere Wartezeiten bei der Akkreditierung vor Ort.

Die Blogger-Akkreditierung für die ITB Berlin 2018 und den ITB Berlin Kongress wird voraussichtlich ab November 2018 hier möglich sein.

Die Akkreditierung für Blogger erfolgt ausschließlich online.

ITB Berlin News – Ihre offizielle Informationsquelle auf der ITB Berlin

Eine Informationsquelle für internationale Gäste: ITB Berlin News. Mit den ITB Berlin News bietet die Messe Berlin ein englischsprachiges Magazin insbesondere für Fachbesucher und Journalisten aus dem Ausland. Das englischsprachige Magazin soll den Lesern einen Überblick über Highlights und Neuigkeiten der ITB Berlin auf täglicher Basis liefern. Darüber hinaus erhalten Leser einen Überblick der Veranstaltungen während der Messe.

Insgesamt erschienen fünf Ausgaben der ITB Berlin News – vier davon als Print- und Onlineversion vom 7. bis 9. März 2018 sowie eine Rückschau in digitaler Fassung zwei Wochen nach Ende der Messe. Das Magazin war zudem in rund 100 Berliner Hotels erhältlich.

Die redaktionellen Schwerpunkte sind tagesaktuelle News von der Messe und vom ITB Berlin Kongress, Fakten und Zahlen zu unterschiedlichen Märkten, exklusive Interviews und Dossiers, Hotel Spotlights und „grüne“ Initiativen sowie Tipps zum Aufenthalt in Berlin.

Die ITB Berlin News enthalten die Informationen des ehemaligen ITB Berlin Quickfinders.

Medienzentrum

Die zentrale Anlaufstelle für Journalisten auf der ITB Berlin ist das Medienzentrum. Die ITB Berlin bietet Journalisten beste Arbeitsbedingungen und eine breite Palette an Informationsdiensten und Materialien. Nächstgelegene Eingänge für den Zugang zum Medienzentrum sind der Haupteingang Süd und die Halle 7. Eine Übersicht finden Sie hier: Geländeplan

Das in Design und Struktur neu gestaltete Medienzentrum in der Halle 6.3. ist vom 5. bis 10. März 2019 täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Hier finden Sie unter anderem:

  • Presseteam der ITB Berlin,
  • Pressematerial der Veranstalter,
  • rund 200 Journalistenarbeitsplätze,
  • ein Lounge-Bereich mit angegliederter Pressebar,
  • aktuelle Informationen und Terminhinweise,
  • kostenfreies WLAN sowie Arbeitsplätze mit LAN-Anschlüssen,
  • Redaktionsbüros.

In der Halle 5.3 finden Sie vom 5. bis 9. März 2019, 9 bis 18 Uhr, unter anderem:

  • Pressekonferenzraum,
  • Pressefächer der Aussteller,
  • PR-Agenturen
  • sowie eine Garderobe.
    (Hinweis: am 10. März geschlossen. Bitte nutzen Sie die kostenpflichtigen Garderoben an den Eingängen.)

Bitte beachten Sie, dass aufgrund höherer Sicherheitsvorkehrungen im Medienzentrum der ITB Berlin keine Schließfächer zur Verfügung stehen werden. Nutzen Sie bitte auch die kostenpflichtigen Garderoben an den Eingängen.

Folgende Medien waren mit Redaktionsbüros auf der ITB Berlin 2018 vertreten. Zahlreiche Medien waren zudem in den Messehallen zu finden. Zusätzlich stand den Besuchern die touristische Fachpresse aus aller Welt am Pressestand der ITB Berlin 2018 im Foyer der Hallen 6.2/5.2 zur Verfügung.
Über die ITB Berlin berichteten insgesamt rund 5.000 Medienvertreter aus 76 Ländern sowie 450 Blogger aus 34 Ländern.

Folgende Medienwerden mit Redaktionsbüros auf der ITB Berlin 2018 vertreten sein. Zahlreiche Medien werden zudem in den Messehallen zu finden sein. Zusätzlich steht den Besuchern die touristische Fachpresse aus aller Welt am Pressestand der ITB Berlin 2018 im Foyer der Hallen 6.2/5.2 zur Verfügung.

Über die ITB Berlin 2018 berichteten insgesamt rund 5.000 Medienvertreter aus über 86 Ländern sowie 470 Blogger aus 35 Ländern.